Präsenzunterricht ab 11. Mai 2020

von | 04.05.20 | Allgemein

Liebe Eltern
Liebe Erziehungsberechtigte

Bitte lesen Sie vorgängig das Informationsschreiben des Volkschulamtes: Präsenzunterricht 11. Mai Regelschulen

Präsenzunterricht

Die Schülerinnen und Schüler kehren nach acht Wochen am 11. Mai 2020 erstmals wieder zurück in die Schulgemeinschaft. Dabei kehren sie nicht in den Schulalltag zurück, wie sie ihn bisher kannten. Nach wie vor müssen sich die Kinder und Jugendlichen wie auch die Lehrpersonen vor Ansteckungen schützen.

Wie Sie den Elterninformationen vom Volksschulamt oben entnehmen konnten, findet der Unterricht bis am 8. Juni 2020 in Gruppen von max. 15 Schülerinnen und Schülern statt. Da dies zu viel mehr Klassen führt, sind die Kinder im Kanton Zürich durchschnittlich nur zwischen 10 Lektionen (Kindergarten) und 18 Lektionen (Sekundarschule) pro Woche in der Schule.

An unserer Schule erfüllen die 3. – 6. Klasse die Gruppenvorgaben. Dies ermöglicht uns, den Unterricht nahezu gemäss dem bisherigen Stundenplan zu gestalten. Aufgrund der Vorgaben bezüglich Hygiene- und Schutzmassnahmen werden jedoch die Unterrichtszeiten teilweise verändert und gewisse weitere Anpassungen gemacht.

Sowohl in der 1. / 2. Klasse wie auch im Kindergarten sind wir gezwungen, die Klassen zu teilen. Es gelingt uns jedoch auch in der 1. / 2. Klasse einen höheren Anteil Präsenzunterricht zu ermöglichen als die vorgeschlagene Anzahl Lektionen des Kantons. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass keine zusätzlichen personellen Ressourcen / Anstellungen gemacht werden dürfen, um den Schülerinnen und Schülern mehr Präsenzunterricht zu ermöglichen.

Die sechs Klassen werden in zwei Schichten eingeteilt, welche um 15 min verschoben zum Unterricht erscheinen. WICHTIG: Schüler gehen von daheim direkt ins Klassenzimmer und wieder zurück. Kinder nicht zu früh zur Schule schicken.

Link zum geplanten Präsenzunterricht: Präsenzunterricht ab 11. Mai 2020

Die definitiven Unterlagen erhalten Sie am Mittwoch beim Tausch der Unterlagen zum Fernnunterricht.

Notfall-Betreuung Plus

Die minimale Betreuung ist für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern in für die Gesellschaft unerlässlichen Bereichen tätig sind. Weiter sind insbesondere Kinder von Eltern zu berücksichtigen, die aufgrund ihrer Arbeitstätigkeit, die nicht zuhause ausgeführt werden kann, auf eine Betreuung angewiesen sind.
Die Notfall-Betreuung Plus sieht eine Betreuung über Mittag inkl. Mittagessen und / oder eine Nachmittagsbetreuung vor.
Zusätzlich können die Kinder der 1. / 2. Klasse wie auch die Kindergarten-Kinder an unterrichtsfreien Schulmorgen von 8.00 Uhr – 11.40 Uhr notfalls für die Betreuung angemeldet werden.

Die Betreuung findet in Form einer «Notfall-Betreuung Plus» statt. Bitte melden Sie sich bis morgen Dienstag, 5. Mai 2020, wenn Sie Bedarf haben. Melden Sie auch, in welcher Form der Bedarf besteht.

Hygienemassnahmen

Weitere Informationen und Schutz- / Hygienemassnahmen werden Sie in einem weiteren Brief im Verlaufe der Woche erhalten.

Freundliche Grüsse

Primarschule Dägerlen

Geschichten

Archiv

Neuste Kommentare